lunes, 9 de marzo de 2020

Pornografie ist kein gutes Vorbild für unsere Teenager

Pornografie ist kein gutes Vorbild für unsere Teenager

Die berühmte Schriftstellerin Caitlin Moran ist Premiere. Er hat gerade seinen neuen Roman "Wie man berühmt wird" veröffentlicht, in dem er versichert, dass deutsche Pornos kein gutes Vorbild für unsere Teenager sind. Ein Buch über Feminismus.

Die britische Schriftstellerin ist in Barcelona und präsentiert ihr Buch, in dem sie betonte, dass die überwiegende Mehrheit der Schriftsteller im Vereinigten Königreich normalerweise nicht über Sex schreibt. Er glaubt, dass sich niemand schämen will, um den Preis für die schlechteste Sexszene zu gewinnen, und dass sich alles auf Pornografie beschränkt.



Aus der Sicht des britischen Schriftstellers ist Porno Kostenlos einfach Arbeit, wie jeder andere auch, zwei Menschen arbeiten. Es ist sehr auffällig, dass das Ende der Geschichte seines Buches mit einem fantastischen, weiblichen und feministischen Staub endet, in dem er betont, dass es sehr wichtig ist, wenn jemand jemals ein gutes Pulver geworfen hat, sagen Sie den Teenagern, wie sie sagt, dass sie es getan hat suchte im Internet und fand es nicht.

Die Protagonistin des Buches heißt Johanna Morrigan, die unter dem Pseudonym Dolly Wilde versteckt ist, wo sie ihre Geschichte in dem Buch „Wie man ein Mädchen macht“ begann, das uns von ihren letzten Jahren ihrer Jugend und ihren Anfängen in der Erwachsenen- und Musikwelt erzählte . Im Laufe der Geschichte schreibt er jetzt in der Britpop-Kolumne der 90er Jahre.

Die Autorin erzählt uns, wie in ihrer Kindheit sie nicht zur Schule ging und ihre Ausbildung zu Hause war, was ein sozialer Wohnraum war. Seine Ausbildung basiert auf Büchern, Fernsehserien und Filmen.

Wir gehen ganz auf sein neues Buch ein, das sich hauptsächlich mit sexueller Belästigung befasst und das widerspiegelt, was viele Mädchen mit unerwünschten Menschen erlitten haben. Unsere Protagonistin ist sehr verwandt mit Musikstars und zufällig wird sie berühmt für ihre dicke titten, was zu dieser Zeit viel passiert ist.



Johanna zeigt das Band, das die Gerüchte vergrößert hat, und verteidigt sich für das, was er getan hat und warum er es getan hat, eine sexuelle Schande, die er ertragen muss, ohne schuld zu sein.

Die Inspiration für diese Geschichte von Moran basiert auf der Tatsache, dass beim Schreiben des Buches die Bewegung "Metoo" kam, mit der er zu dem Schluss kam, dass man, um die Schande zu überwinden, die Schuldigen identifizieren und erzählen muss.

Für Moran ist das aktuelle Modell des Feminismus kein Spaß, deshalb wollte sie es ihren Töchtern mehr Spaß machen und das Buch mit einem Happy End beenden, dem besten Polvazo, den es je gab.

 Morans Weg war nicht einfach und mit 18 versuchte er, Fortschritte im Musikjournalismus zu machen. Sie fühlte sich sehr identifiziert mit den Musikgruppen dieser Zeit, gesteht aber, dass sie nicht in die Vergangenheit zurückkehren würde. Er beschreibt diese Bühne mit der Aussage, dass der britische Pop hauptsächlich aus Männern bestand und dass die Fans verrückt nach ihnen waren, so verrückt, dass sie mit ihnen nur wegen ihrer Berühmtheit ficken, was den Musikgruppen viel mehr Macht verlieh.

Wir fühlen uns sehr angezogen von der Tatsache, dass Sie jedes Mal, wenn Sie etwas fragen, das Sie nicht mögen oder nicht beantworten möchten, auf Humor zurückgreifen, beispielsweise wenn Sie nach dem "Brexit" gefragt werden, der definiert, dass er am Ende keine Ahnung hat Was wird passieren?

Er hat uns auch gestanden, dass er an seinem nächsten Buch arbeitet, das bereits einen gewählten Namen hat, der "Wie man die Welt verändert" lautet und der uns sagt, was Frauen in der Welt der Politik brauchen, um die Welt und andere verändern zu können neue Projekte wie ein weiterer Roman mit dem Titel "Wie man eine Frau ist" und ein Roman, der auf Science-Fiction basiert und eine Version einer Arbeit der Schriftstellerin Margaret Atwood sein wird.